Programmierung

Ist HTML besser für eine Suchmaschinenoptimierung oder PHP?

Nach unserer Erfahrung hat Google & Co die meiste „Freude“ mit reinen HTML Seiten aber auch PHP Lösungen sind heutzutage kein Problem mehr.

Es macht aber auf alle Fälle Sinn von Anfang an den W3C „Standard“ zu brücksichtigen.

Unser Rat: Setzen Sie Ihr Webprojekt von Anfang an mit einem CMS System auf!!! Sie sparen viel Zeit, Geld und Nerven – können aber trotzdem so gut wie jedes Webprojekt damit umsetzen!!

Sollten Sie Ihre Homepage mittels Editoren umsetzen die HTML Quellcode erzeugen vermeiden Sie bitte unbedingt  Frames. Das macht nur mehr Arbeit bei der Suchmaschinenoptimierung und ist eigentlich mittlerweile eine veraltete Form Webseiten zu erstellen.

Das Beste:

  • Eine Lösung mittels HTML und CSS
  • Eine Lösung mittels (heutigen, modernen) Content Management Systemen

Wenn Sie die Webseiten nicht selber erstellen dann geben Sie Ihrer Webagentur vor das Sie HTML Seiten wünschen bzw. eine Umsetzung mittels eines CMS Systems das auch suchmaschinenfreundliche URL´s erzeugt.

Aber ACHTUNG: Reine HTML Homepages sind schwieriger zu erweitern als CMS Systeme. Und wer wirklich das Ranking verbessern möchte muss unbedingt dafür sorgen das sein Webprojekt stetig an qualitativ guten Contenten zunimmt.

Oft kommt man mit HTML aber nicht weiter. Interaktive Webseiten mit Blogs, Foren, Gästebüchern, Votings und News werden heute meistens mittels PHP umgesetzt. Diese Dinge erzeugen aber in der Regel sogenannte dynamische URL´s.

Hier ein Beispiel für eine typische „Unterseite“:
www ihredomain.at/index.php?option=com_content&task=view&id=4344&Itemid=26173

Nicht nur das man so auf den Bonus eines „Dateinamen der ein wichtiges Suchwort enthält“ verzichtet, indexieren die Suchmaschinen Crawler solche Links zwar – aber nicht so gut wie durch mod_rewrite suchmaschinenenfreundlich „umbenannte“ Seiten.

Außerdem verirren sich die Spider oft in einem solchen Geflecht aus dynamischen URL´s und kommen so auf Seiten die es eventuell gar nicht gibt (über eine dynamisch generierte URL aber aufrufbar sind) – und schon kann sich das auf das Ranking auswirken (wenn zu viele Error 404 Meldungen kommen zum Beispiel).

Hängt dann dann am Ende der ellenlangen URL auch noch eine Sessionnummer daran …….. dann haben wir Probleme in den Suchmaschinen Index stabil aufgenommen zu werden.

Abhilfe schafft hier ein geniales Modul für Apache Server – und zwar mod_rewrite.

Damit ist es möglich aus so einer URL:
www ihredomain.at/index.php?option=com_content&task=view&id=4344&Itemid=26173

eine URL dieser Art zu generieren:
www.ihredomain.at/suchwort.htm (www.ihredomain.at/suchwort/ ist aber genau so gut!!!!)

In Wirklichkeit gibt es aber keine Seite namens suchwort.htm – diese wird nur vorgegaukelt führt aber zu sehr guten Ergebnissen bei der Indexierung.

Wie man das macht und wie es funktioniert können Sie hier nachlesen: modrewrite.de

Ihre Webagentur sollte dies berücksichtigen.

Heutzutage gibt es aber auch für den Otto Normalverbraucher einfach zu bedienende Systeme mit denen man komplette Webprojekte umsetzen kann. So etwas nennt man Content Management System.

Einmal installiert kann man, ähnlich wie in Word einen Brief zu schreiben, Webseiten erstellen und editieren.

Es gibt sehr viele kostenpflichtige CMS Systeme ab Euro 20,– aber auch sehr viele kostenlose Open Source Lösungen.

Unsere Empfehlungen:

Beide Systeme können mittels mod_rewrite suchmaschinenfreundliche URL generieren, sind für den professionellen Einsatz bestens geeignet und sind kostenlos erhältlich. Unzählige, ebenfalls kostenlos erhältliche, Erweiterungen für alle möglichen Einsatzzwecke stehen ebenfalls dafür zur Verfügung.

Egal womit Sie nun Ihr Webprojekt realisieren – achten Sie darauf das die Unterseiten (egal ob echt oder dynamisch generiert) einen für Sie wichtigen Suchbegriffe als Dateiname enthalten. Und jede Unterseite sollte einen anderen Dateinamen haben.

Schlecht:
Unterseite 1: www ihredomain.at/index.php?option=com_content&task=view&id=4344&Itemid=26173
Unterseite 2: www ihredomain.at/index.php?option=com_content&task=view&id=4344&Itemid=26174
Unterseite 3: www ihredomain.at/index.php?option=com_content&task=view&id=4344&Itemid=26173

Besser:
www ihredomain.at/immergleichessuchwort1.htm
www ihredomain.at/immergleichessuchwort2.htm
www ihredomain.at/immergleichessuchwort3.htm

Noch besser:
www ihredomain.at/suchwort1-wichtigerbegriff.htm
www ihredomain.at/suchwort2-wichtigerbegriff.htm
www ihredomain.at/suchwort3-wichtigerbegriff.htm

Am besten:
www ihredomain.at/hier-dann-ein-sinnbildender-text.htm
www ihredomain.at/hier-dann-ein-ganz-anderer-text.htm
www ihredomain.at/hier-dann-wieder-ein-anderer-text.htm

Am allerbesten ist es aber wenn der Dateiname mit dem Seitentitel großteils übereinstimmt.

SEO Webseiten Übersetzungen

Für nicht deutschsprachige Webprojekte arbeiten wir dem namhaften Übersetzungsbüro A.B.T. aus Wien zusammen